Frauen 1, 3.Liga

Andy Jurt 
Trainer

T: 079 124 09 50

andyjurt@gmail.com

Adriano Santos

Co-Trainer

 

T: 078 838 28 77

santos.adriano1994@gmail.com



Trainingszeiten

Sommertraining

Dienstag, 19:30 - 21:00 Uhr, Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr

 

Wintertraining

Montag, 19:30 - 21:00 Uhr, Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr

 

Hallentraining

November - März, Mittwochs, 19:30 - 20.45 Uhr


Abwechslungsreiches Trainingslager in Stuttgart

Die Damen 1 des DFC Uzwil verweilten von Donnerstag bis Sonntag im Trainingslager in Stuttgart. Dabei standen vor allem der Spass und Teamzusammenhalt im Vordergrund.

 

Das Trainingslager der Damen 2a und 2b Ende März muss wegen den aktuellen Bestimmungen leider abgesagt werden.

 

Am Donnerstagabend ging das langersehnte Trainingslager endlich los. Glücklich, dass es für einmal nicht nach Italien sondern nach Deutschland geht, trafen sich die 19 Spielerinnen und zwei Trainer in Henau. Mit den Autos nahm man die ca. 2.5 stündige Fahrt auf sich und die Vorfreude steigte mit jeder Minute. Der Abend wurde an der Hotelbar, welche direkt neben der Mercedes-Benz Arena, wo der VfB Stuttgart seine Heimspiele austrägt, ausgeklungen.

 

Am Freitagmorgen stand das erste Training auf der Sportanlage des Spvgg Stuttgart Ost 1886 e.V. an. Die Stunden auf dem Trainingsplatz wurden bewusst etwas lockerer als normalerweise gestaltet und taktische Anweisungen standen im Vordergrund.

 

Für das Mittagessen ging es dann zurück in die Stadt wo wir uns im Brauhaus verwöhnen liessen und im Anschluss eine Runde Bowling spielten. Dabei zeigten einige, dass sie nicht nur mit dem Fussball umgehen können, sondern sie sich auch mit der Bowlingkugel ganz geschickt anstellen.

 

Der Samstag stand ganz im Zeichen des Fussballs. Nach dem morgendlichen Training machten wir eine Tour in der Mercedes-Benz Arena und waren von dem grosszügigen und modernen Stadion begeistert.

 

Es war definitiv eine wunderbare Zeit und der Teamzusammenhalt wurde spürbar noch stärker.

 

Das Trainingslager der Damen 2a und 2b, welches Ende März in Norditalien stattgefunden hätte, musste aufgrund der aktuellen Situation leider abgesagt werden. Da auch die Sportanlage Rüti in Henau geschlossen bleibt, ist eine Durchführung zu Hause ebenfalls nicht möglich.

 

Wir hoffen alle, dass wir sobald wie möglich wieder auf dem Fussballplatz stehen dürfen und unserer Leidenschaft nachgehen können. Bis dahin wünschen wir euch eine gute Zeit und bleibt gesund! 


Erfolgreiche Herbstrunde des DFC Uzwil

Der DFC Uzwil kann auf eine erfolgreiche Herbstrunde zurückblicken. Die Damen 1, Juniorinnen FF15 und Juniorinnen FF12 wurden in ihren Kategorien Herbstmeister, die Damen 2a gehen punktgleich wie der Erstplatzierte in die Winterpause und die Damen 2b und die ältesten Juniorinnen dürfen sich über einen dritten Platz freuen. Einzig die Juniorinnen D, welche die Meisterschaft bei den Jungs absolvierten, mussten Lehrgeld zahlen und mit dem letzten Platz vorlieb nehmen.

 

Die erste Mannschaft mit dem neuen Trainerduo Andy Jurt und Adriano Santos geht mit 10 Siegen und einem Unentschieden und somit 31 Punkten als Herbstmeister in die Winterpause. Einzig gegen den ersten Verfolger, den FC Weinfelden-Bürglen, mussten die Uzwilerinnen beim gerechten 1:1-Unentschieden Punkte abgeben.

 

Die zweite Mannschaft zeigen nach ihrem ersten Platz in der vergangenen Saison erneut ihre Ambitionen, in die 3. Liga aufzusteigen. Nach einem etwas holprigen Start mit den beiden Unentschieden gegen den FC Wil und den FC Uznach, begann die Siegesserie der Damen 2a, die bis zum Ende der Saison dauerte. So beendet die zweite Mannschaft die Hinrunde mit einem Torverhältnis von 32:4 aus 6 Siegen und 2 Unentschieden, mit 20 Punkte auf dem zweiten Platz, punktgleich mit der zweiten Mannschaft des FC Wil, die jedoch noch keine Strafpunkte aufweist.

 

Die Damen 2b starteten sehr erfolgreich in die neue Saison 2019/20. Sie gewannen die ersten drei Spiele jeweils deutlich mit 4:0 gegen den FC Arbon, 8:1 gegen den FC Wittenbach und 7:2 gegen den FC Altstätten. Niederlagen mussten sie nur gegen den FC Winkeln und den FC Staad hinnehmen. Somit darf die junge Mannschaft auf eine erfolgreiche Hinrunde blicken, die sie mit 21 Punkten aus 9 Spielen und einem Torverhältnis von 51:13 auf dem starken 3. Platz beenden.

 

Die Juniorinnen FF19 mussten ebenfalls nur zwei Niederlagen hinnehmen, gegen den FC Bühler und den späteren Wintermeister FC Widnau, von denen sie ebenfalls im Cup-Halbfinal bezwungen wurden. Mit 8 Siegen und einem Unentschieden erreichten so mit 25 Punkte und landeten mit nur zwei Punkten Rückstand auf dem dritten Platz. Man spürte hier sicherlich die Abgänge des älteren Jahrgangs, die im Sommer zu den Aktiven wechselten und dort bereits ihr Können demonstrierten.

 

Auf eine ebenfalls erfolgreiche Herbstrunde können die Juniorinnen FF15 blicken. Mit einem Torverhältnis von 68:3 und 24 Punkten aus 9 Spielen durften sie den ersten Platz feiern.

 

Eine makellose Bilanz weisen die Juniorinnen FF12 auf. Sie gewannen alle 7 Spiele und schossen dabei fast 100 Tore und wurden somit klar Wintermeister vor dem FC Frauenfeld und FC Münchwilen.

 

Lehrgeld hingegen mussten die Juniorinnen D9, die beiden Jungs mitspielten, zahlen. Viel gefehlt hat bei den Juniorinnen des DFC Uzwil jedoch meistens nicht. So verloren sie gegen den FC Pfyn knapp mit 3:1 oder gegen den FC Frauenfeld mit 5:7. Das Highlight war sicherlich der 5:1-Sieg gegen den FC Münsterlingen.