Vize-Schweizer Cupsieger


Juniorinnen FF19 verpassen die erneute Titelverteidigung knapp und werden Vize-Schweizer Cupsieger

 

Am vergangenen Sonntag fand das Finalturnier des Schweizer Cups der Juniorinnen FF19 (Jg 2000-2003) in Boncourt JU statt. Die Uzwilerinnen sicherten sich die Teilnahme anfangs Mai bei dem Qualifikationsturnier in Gambarogno.

 

Das Finalturnier wird in zwei Vierergruppen à je 30 min Spielzeit mit den besten Teams aus allen Landesregion ausgetragen, die beiden Gruppenersten stehen dann direkt im Final. Die Uzwilerinnen trafen in der Gruppe 2 auf die Teams des FC Blue Stars / SC Wipkingen, FC Ostermundigen und des Servette FC.

 

In der ersten Partie spielten die Juniorinnen des DFC Uzwil gegen den FC Blue Stars / SC Wipkingen. Das Team übernahm von Anfang an das Zepter gegen die spielstarken Zürcherinnen. Man liess dem Gegner wenig Raum und dank zwei Toren von Captain Lina Widmer starteten die Uzwilerinnen mit einem 2:0 Sieg optimal in die Gruppenphase.

 

Auch im zweiten Spiel konnte man mit einer äusserst disziplinierten Leistung den Servette FC ebenfalls mit 2:0, durch Tore von Marisa Atz und Alexandra Regius, besiegen.

 

Mit der Gewissheit, dass ein Unentschieden für die Finalteilnahme reicht, gingen die Juniorinnen das 3. Spiel gegen den FC Ostermundigen an. Lange sah es nach einem Unentschieden aus, als Zoe Haag nach eine Ecke zum 1:0 traf. Kurz vor Schluss erhöhte Fabiana Romeo mit einem herrlichen Weitschuss zum 2:0.

 

Mit drei Siegen und einem Torverhältnis von 6:0 standen die Uzwilerinnen als Gruppensieger und das zum 3. Mal nach 2017 und 2018, fest. Dieses Kunststück ist bislang noch keinem anderen Juniorinnenteam gelungen.

 

Im Finalspiel trafen die Uzwilerinnen auf die starken Juniorinnen des FC Baar, welche u.a auf Spielerinnen aus der 1. Liga zurückgreifen konnte. Mit einem präzisen Freistosstor in die rechte hohe Ecke ging der FC Baar früh in Führung. Die jungen Uzwilerinnen hatten 2x die Möglichkeit auszugleichen. Durch einen weiteren Treffer kurz vor Schluss ging die umkämpfte Partie mit 2:0 verloren.

 

Trotzdem können die Uzwilerinnen stolz auf die gezeigte Leistung sein und dürfen sich 2019 „Vize-Schweizer Cupsieger“ nennen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0