OFV-Cupsieger - Zum dritten Mal in Folge


Die Juniorinnen des DFC Uzwil gewinnen das Finalspiel um den Ostschweizer Cup gegen den FC Frauenfeld souverän mit 6:0 (3:0).

Nach dem 7:0 Finalsieg von 2017, konnten die ältesten Juniorinnen abermals als Siegerinnen vom Platz gehen und den Pokal verdient in die Höhe stemmen.

 

Nachdem Spiel im Qualifikationsturnier für den Schweizer Cup und dem Meisterschaftsspiel traf der DFC Uzwil zum dritten Mal innert kurzer Zeit auf den FC Altstätten Grp. Eigens für diesen Cupfinal nutzte der FC Altstätten die Gruppierung mit dem FC Widnau und FC Au-Berneck um eine schlagkräftige Mannschaft zu bilden. So wurden Spielerinnen, die auch bereits in der 2. und 3. Liga im Einsatz sind, beigezogen. Man durfte also ein spannendes Spiel auf Augenhöhe erwarten.

Zu Beginn war es ein gegenseitiges Abtasten. Nach einigen Minuten war es dann der FC Altstätten, der besser ins Spiel fand, die Chancen zur Führung aber nicht verwerten konnten. Die Uzwilerinnen liessen sich jedoch nicht beirren und spielten selber ebenfalls munter nach vorne. In der 14. Minute verwertete Celine Moosmann einen Abpraller des Torwarts, nach einem herrlichen Weitschuss von Marisa Atz, zum 1:0 für Uzwil. Die Juniorinnen des DFC Uzwil fanden immer besser ins Spiel und so schoss Lina Widmer in der 42. Minute das zweite Tor für Uzwil, dieser Spielstand brachte man dann auch in die Pause.

 

In der zweiten Halbzeit merkte man dem FC Altstätten an, dass sie noch an den Titelgewinn glaubten und sie starteten einen Angriff nach dem anderen, scheiterten jedoch immer wieder an Lara Golob oder dem eigenen Unvermögen. Die Uzwilerinnen verwalteten ihren Vorsprung souverän und gewinnen das Spiel knapper, als die Jahre zuvor, aber trotzdem klar genug mit 2:0. Die ältesten Juniorinnen des DFC Uzwil können somit den Titel ein weiteres Mal verteidigen und dürfen sich zum dritten Mal in Folge Ostschweizer Cupsieger nennen.

 

Für die Damenabteilung des FC Uzwil ist es ein weiterer Erfolg seiner kontinuierlichen Arbeit im Juniorinnenbereich. Das nächste Highlight ist nun am Sonntag, 2. Juni, wo das Team die Chance hat, den Schweizer Cup ebenfalls zum dritten Mal in Serie zu gewinnen. Im Finalturnier treffen sie auf den FC Blue Stars, FC Servette Chênois und den FC Ostermundigen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0