Die Damen 2a stehen als Gruppensieger fest

Die zweite Mannschaft des DFC Uzwil steht als Gruppensieger in der 4. Liga Gruppe 2 fest. Sie gewannen am Donnerstagabend vor heimischem Publikum das vorentscheidende Spiel gegen den direkten Verfolger FC Bühler diskussionslos mit 4:0. Bereits zum Pausentee waren die Uzwilerinnen mit 2:0 in Führung.

 

Mit 14 Siegen, 1 Unentschieden und einer einzigen Niederlage und einem Torverhältnis von 74:8 setzt sich die zweite Mannschaft an die Tabellenspitze und war seit der Winterpause von dort auch nicht mehr zu verdrängen. Den Unterschied machten die Uzwilerinnen vor allem in der zweite Saisonhälfte aus, verlor man seit dem 21. Oktober 2018 kein einziges Spiel mehr. In der Rückrunde wurden bis jetzt alle 7 Partien diskussionslos gewonnen, mit einer Torbilanz von sagenhaften 34:1 Toren.

 

Die verbleibenden zwei Spiele treten die Damen 2a gegen den FC Wittenbach 2 und den FC Romanshorn 2 an.

 

Ob die Damen 2a dann auch den Aufstieg in die 3. Liga realisieren kann, hängt vom Fanionteam ab. Diese sind zur Zeit Tabellenzweiter in der 3. Liga und müssen ebenfalls aufsteigen, damit die zweite Mannschaft nachrücken kann. Die Uzwilerinnen haben die Entscheidung noch in den eigenen Füssen. Dieses Wochenende treffen sie auf den Wintermeister FC Au-Berneck, dann auf den aktuellen Tabellenersten FC Romanshorn, bevor man zuhause noch gegen den FC Staad 3 und den Absteiger aus der 2. Liga den FC Triesen spielt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0